Slide 1
Gesundheit & Wohlbefinden für
Katze
Hund
Hase
Hamster
andere Kleintiere
Exoten

Willkommen in unserer Tierarztpraxis
Vier Pfoten in Erding

Wir sollten Tiere mit Liebe behandeln und ihr Leid lindern, wo immer wir können
(Dalai Lama)

Dieser Leitgedanke ist unser täglicher Antrieb. Mit Geduld, Respekt und Einfühlungsvermögen behandeln wir in unserer Tierarztpraxis Vier Pfoten Ihr geliebtes Haustier, Ihr Familienmitglied, Ihren Freund. Egal ob verspielter Welpe oder schon betagter Senior, wir kümmern uns um jedes Tier mit dem gleichen Engagement und bieten aber doch individuelle Lösungen.

Wir freuen uns, Sie in unserer Praxis begrüßen zu dürfen.
Prakt. Tierärztin Sina Kiel mit Team

Aktuelles

Liebe Kunden,

zur Zeit ist Ästlingszeit! Bitte lassen Sie vermeintlich verwaiste Jungvögel auf dem Boden sitzen und bringen sie nicht zum Tierarzt. Die Jungvögel lernen gerade das Fliegen und werden von den Eltern versorgt.

Wir gönnen uns eine Verschnaufpause!

Vom 20.5.2024 – 26.05.2024 bleibt unsere Praxis geschlossen. Ab dem 27.5.2024 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

In dringenden Fällen wenden Sie sich in dieser Zeit bitte an die umliegenden Tierkliniken Haar, Oberhaching oder Ismaning

Ihr Team der Tierarztpraxis

Vier Pfoten

Häufig gestellte Fragen

Entwurmung

Wie oft muss ich meinen Hund/meine Katze entwurmen?
Müssen auch Wohnungskatzen entwurmt werden?

Die meisten Hunde und Katzen infizieren sich im Laufe ihres Lebens mindestens einmal mit Würmern. Meistens bleibt die Infektion unbemerkt, doch es gibt auch Würmer, die Ihr Tier krank machen und dauerhafte Schäden zufügen. Außerdem können Würmer auf den Menschen übertragen werden und auch bei diesem zu Infektionen und Erkrankungen führen.

Das Risiko, sich mit Würmern anzustecken ist für jedes Tier unterschiedlich hoch und hängt von der Haltung, sowie dem Verhalten bzw. der Ernährung ab. Reine Wohnungskatzen haben ein geringes Risiko, sich zu infizieren. Da Wurmeier allerdings auch unbemerkt an Schuhen oder Kleidung in die Wohnung getragen werden können, sollten auch Wohnungskatzen 1-2 mal im Jahr entwurmt werden.

Freigänger sowie Hunde sollten mindestens 4 mal im Jahr entwurmt werden, um einen übermäßigen Wurmbefall zu vermeiden, und auch die Ausscheidung von ansteckenden Wurmeiern oder gar Wurmsegmenten gering zu halten. Da es allerdings sehr viele tierindividuelle Unterschiede gibt, empfehlen wir, anhand von Kotuntersuchungen ein individuelles Entwurmungsschema zu erarbeiten. Diese Kotuntersuchungen führen wir mittels einer sogenannten Kotflotation in unserer Praxis durch.

Wir beraten Sie zu diesem Thema gerne in unserer Tierarztpraxis Vier Pfoten

Reisen mit Hund

Was muss beachtet werden, wenn der Hund mit in den Urlaub fährt? Wie vermeidet man sogenannte Mittelmeerkrankheiten?

Wenn Sie eine Auslandsreise mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze planen, sollten Sie auf jeden Fall Maßnahmen zur Vermeidung von sogenannten, durch Vektoren übertragbaren Krankheiten ergreifen. Dies sind Krankheiten (z.B. Babesiose, Leptospirose, Borreliose), die von Erregern wie Viren, Bakterien und Parasiten verursacht werden. Übertragen werden diese z.B. durch Zecken, Flöhe, Mücken, Läuse… Da sie schwere Erkrankungen bei Hund und Katze verursachen können, und die Therapie meist langwierig und komplex ist, sollte die Vorbeugung nicht vernachlässigt werden.

Natürlich müssen auch die Impfungen, v.a. die Tollwutimpfung, auf dem aktuellen Stand sein, um Ärger bei der Aus- oder Einreise zu vermeiden.

Wir beraten Sie zu diesem Thema gerne in unserer Tierarztpraxis Vier Pfoten und stellen Ihnen die benötigten Prophylaxe-Maßnahmen zusammen.

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

Am besten erreichen Sie uns telefonisch
unter der Telefonnummer 08122/3010
zu unseren Öffnungszeiten.
Oder per E-Mail kontakt@tierarztpraxis-vierpfoten.de.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr: 08.00 Uhr – 12.00 Uhr
Mo und Fr: 15.00 Uhr – 17.00 Uhr
Mi: 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr